ESVK – Eissportverein Kaufbeuren

Phicomm Europe bringt die Stärke des chinesischen Mutterkonzerns Phicomm (Shanghai) Co., Ltd, einem führenden High-Tech-Anbieter von Netzwerklösungen und Systemtechnik in China, endlich nach Deutschland und hat sich dafür ein besonderes Projekt ausgewählt.

Seit Anfang 2016 arbeitet Phicomm in Kooperation mit der China Telecom an der Konzeption für die Ausstattung des sich noch im Bau befindlichen neuen Eisstadions in Kaufbeuren mit einem WLAN-Netzwerk.

Bis zu 3.500 Fans und Zuschauer des Eissportvereins Kaufbeuren (ESVK)  können dann ab der Spielzeit 2017/2018 überall im Stadion via WLAN mobile Anwendungen nutzen und u. a. Fotos und Erlebnis schon während des Eishockey-Spiels in den sozialen Netzwerken mit anderen Usern unmittelbar teilen.

Phicomm verwendet für den Ausbau des WLAN-Netzes größtenteils Produkte aus eigener Entwicklung und Fertigung. Diese werden dann auch im Fachhandel für Gewerbe und Endkunden erhältlich sein.

Phicomm möchte sich zunehmend mehr in den Bereichen SmartHome und Datencenter mit eigenen Produkten in Europa etablieren. Weitere Projekte wie die PhiCloud und der Bau des ersten Phicomm-Datencenters am Standort in Unterhaching befinden sich bereits in der Umsetzung.

Als Traditionsverein in der 2 deutschen Eishockey-Liga (DEL2) ist der ESVK selbstverständlich daran interessiert, seinen Fans innovative Technik und moderne Kommunikationsmöglichkeiten anzubieten. Weiterhin werden weitere Dienste an das Netzwerk angeschlossen, beispielsweise das Ticketing und ein presse-eigenes WLAN.

Weitere Informationen zum Eishockey-Sport in Kaufbeuren finden Sie hier.